Industriekauffrau / -mann (m/w/d)

Rechnen, Kalkulieren, Planen, Verwalten, Organisieren und Kontrollieren gehört zu den Aufgaben der Industriekaufleute. Sie unterstützen sämtliche Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Die Arbeitsgebiete reichen vom Einkauf über die Produktionsplanung und Personalorganisation bis zum Verkauf und Kundenservice
nach der Auftragsrealisierung.

Ausbildungsdauer und Lernort
Die Ausbildung dauert 3 Jahre, kann jedoch nochmals um ein halbes Jahr verkürzt werden. Entscheidungskriterien hierfür sind die schulischen und betrieblichen Leistungen
am Firmenstandort Gingen, sowie an der kaufmännischen Berufsschule in Geislingen/Steige.

Aufgabenbereiche und Lerninhalte
Bei BOSIG kann ein/e Industriekaufmann/-frau sowohl während, als auch nach der Ausbildung in folgenden administrativen Aufgabenbereichen tätig sein:

  • - Finanzbuchhaltung
  • - Rechnungsprüfung
  • - Vertrieb Innendienst
  • - Vertrieb Außendienst
  • - Disposition
  • - Einkauf
  • - Materialwirtschaft (Wareneingang, Lager- und Versandbüro)
  • - Marketing

Lerninhalte
Industriekaufleute erhalten Einblicke in alle kaufmännischen Bereiche des Unternehmens - beispielsweise in der Materialwirtschaft, Absatzwirtschaft, Rechnungs- und Finanzwirtschaft. Weitere Einsatzgebiete finden im Vertrieb und Marketing statt. Dabei arbeiten unsere Auszubildenden mit modernen EDV- und Kommunikationssystemen. Nach Ihrer Ausbildung können Sie in nahezu sämtlichen kaufmännischen Bereichen als Sachbearbeiter/in tätig sein.

Schulische Voraussetzungen für die Ausbildung zur/zum Industriekauffrau/ -mann ist ein gutes Abitur. Besonderes Augenmerk liegt auf den Fächern Deutsch und Mathematik. Außerdem sollten Sie Freude am Umgang mit Menschen haben.